2020 - richtig in den Januar starten!

Jedes Jahr das sehen wir das selbe Muster bei uns im Fitness:
Hochmotiviert und mit schlechtem Gewissen starten alle mit vollem Bauch vom Weihnachtsschmaus täglich eine Stunde auf den Crosstrainer um möglichst schnell das schlechte Gewissen und die extra Kilo's weg zu schwitzen. Aber nach 3-4 Wochen haben die meisten Leute ihre Vorsätze schon wieder vergessen. Damit es dieses Jahr für dich funktioniert, unterstützen wir dich dabei!

The path to consistency

Um euch bei diesem oft komplexen individuellem Puzzle zu helfen, greifen wir auf unsere Erfahrung aus dem Profisport zurück.

 

Wie schafft es z.B. ein Roger Federer oder Kobe Bryant Jahr für Jahr ein sehr hohes Niveau an Leistung zu zeigen? 

 

Und glaubt nicht, dass diese Superstars es leichter haben körperlich aktiv zu bleiben, nur weil es ihr Job ist. Die mentale Belastung und Erwartungshaltung ist oft enorm hoch und es gibt viele Beispiele von Athleten die mit diese Belastung nie umgehen konnten. Warum sollte dich das interessieren, fragst du dich vielleicht?

Ganze einfach:  Von erfolgreichen Menschen können wir lernen und die selben Prinzipien kopieren!


3 tips for being consistent

Know the why

  • Nimm dir etwas Zeit um genau herauszufinden warum du  regelmässig Sport treiben willst (kurzfristige Ziele wie "schnell wieder abnehmen nach Weihnachten" werden nach 4 Wochen nicht mehr genug sein um dich nach einem anstrengenden Arbeitstag ins Gym zu kriegen!)

Hier ein paar Beispiele warum du gerne ins Gym gehst:

  • es tut dir gut deinen Kopf freizukriegen, Stress abzubauen und sich danach wieder besser zu konzentrieren!
  • nach dem Sport fühlst du dich immer besser als vorher!
  • Besseres SelbstbLebenewusstsein!
  • Körperliche Beschwerden durch den Job vorbeugen und blees hilein längeres und gesundes  leben
  • Hilft dir die Alltagsroutine zu brechen
  • Soziale Kontakte, zusammen trainieren
  • deine Limits pushen und schauen wodraus du gebaut bist!

 

Make a plan

  • Plane deine Woche und jeden Tag in realistische Blöcke. Lieber 2 x die Woche Sport für 12 Monate als 4 x die Woche für 4 Wochen im Januar! Jeder will immer alles schnell und am liebsten sofort. Gib dir Zeit und bau keinen unnötigen Stress auf, der nur in deinem eigenen Kopf ist!

 

Hier ein Beispiel wie dein Wochentag aussehen könnte und du es für Monate ohne grosse Überwindung aufrechterhalten kannst:

  • 22:30 - 6:30 Uhr Schlafen (versuche auf 8 Std. Schlaf pro Nacht zu kommen im Durchschnitt)
  • 6:30 Uhr Aufwachen & Frühstück: Kaffeemaschine starten & 5 Min. Dehnen & Blackroll
  • 9:00 - 12:00 Uhr Arbeit (versuche in Bewegung zu bleiben, 1 Std. Stehpult)
  • 12:00 Mittag & 20 Min. entspannt Spatzieren ohne Natel
  • 13:00 - 18:00 Uhr Arbeit (mit Snack wie Nüssen oder Früchte um 16:30 Uhr damit du Energie hast fürs Training)
  • 18:30 - 19:30 Uhr Training (möglichst viel Variation an Bewegung im Vergleich zum Alltag, mix it up!)
  • 19:45 Uhr Abendessen 
  • 20:30 - 22:00 Entspannen mit z.B. Freunden oder Partner 
  • 22:00 - 22:30 Uhr: Bereit machen fürs Bett, Natel weglegen und etwas Lesen (keine Bildschirme mehr, das kann deine Schlafqualität beeinflussen)

 

Feelings are subjective and temporary

  • Versuche dass deine Emotionen wie Stress nicht der Kapitän deines Schiffs werden! Grade in diesen Fällen, hör auf nachzudenken und mach den ersten Schritt, fahr einfach in Richtung Gym oder zieh deine Laufschuhe an. Schritt für Schritt, sag dir du rennst 10 Meter, dann nochmal 10 Meter und bevor du es merkst beruhigt sich dein Kopf und du kannst loslassen!
  • Deine Gefühle können deutlich durch zu wenig Schlaf, zu wenig Flüssigkeit täglich und schlechte oder zu wenig Ernährung ausgelöst werden. Also wenn du das nächste mal gestresst bist, drink ein Glas Wasser, iss eine Banane und atme 5 mal tief durch. Schon besser?

Zusammenfassung:

  • Du brauchst eine gute Antwort auf die Frage: WARUM soll ich mich bewegen?
  • Du brauchst einen realistischen Plan der keine Stress aufbaut sondern langfristig funktioniert!
  • Werde der Meister deine Emotionen und fang mit kleinen Schritten in die richtige Richtung an!
  • Du brauchst kontrolle durch deinen Coach

Kommentar schreiben

Kommentare: 0