Sport Physiotherapie in Kloten

Aktive Sport Physiotherapie

Aktive Physiotherapie

 

In der Physiotherapie unterscheidet man unter anderem zwischen aktiver und passiver Therapie. Bei der aktiven Therapie werden durch gezielte Übungen und Training rasche Fortschritte bei der Verbesserung der jeweiligen Probleme erzielt. Die "aktive Therapie" löst normalerweise die "passive" Therapie ab. 

Hilfreich bei

Praktisch allen Verletzung- und Krankheitsbildern am Bewegungsapparat.

Das Wichtigste auf einen Blick

Durch aktive Therapie werden Strukturen verbessert, Muskeln aufgebaut, Haltung verbessert etc.

Aktive Therapie ist eine sehr effiziente Therapiemethode, die unter gewissen Voraussetzungen angewendet wird. 

Die aktive Therapie findet auf der Trainingsfläche oder im "Sport Performancenter" statt.


Ablauf der Therapie

Üblicherweise erstellt der Arzt eine Verordnung für die Physiotherapie. (Wir sind Krankenkassen anerkannt - "private" Termine ohne ärztliche Verordnung sind aber auch jederzeit möglich). 

Je nach Befund startet die Therapie über 9 Sitzungen mit geeigneten Massnahmen. In der aktiven Therapie können das z.B. gezielte Dehn und Kraftübungen sein. 

Wissenschaft / Studie

Da es tausende Studien zu Physiotherapie gibt, publizieren wir hier keine. Die Wirksamkeit von Physiotherapie ist wissenschaftlich allgemein anerkannt und unumstritten. 

Termine

Whatsapp Termin: +41 (0)79 133 11 94

E-Mail Termin: physio@halle41.ch

Telefon: +41 (0)44 814 19 19


Abrechnung

A) Ärztliche Verordnung / Krankenkasse

Über die Physiotherapieverordnung durch den Arzt. Unsere Physiotherapeuten sind SRK (Krankenkassen) anerkannt. Die Kosten werden von der Grundversicherung übernommen.

 

 B) Privatzahler:

CHF 70.00 pro 25 Min. Sitzung

Bilder der aktiven Therapie



Das erwartet dich in der Sport Physiotherapie Kloten

Zielorientierte Behandlung

  • Eine genaue Zieldefinition findet zusammen mit Patient statt
  • Das Qualitätsmanagement mit wissenschaftlich bestätigtem Fragebogen (PSFS), ein erneutes manuelles Testing und Behandlungsdokumentation stellt ein professioneller und zielorientierter Ablauf sicher
  • Prozessorientierte Behandlungen mit Teilzielen
  • Danke einem effektives Zeitmanagement mit Warm Up & Cool Down ausserhalb der Behandlungszeit wird die Behandlungszeit optimal genutzt.
  • Die Kommunikation mit deinem Arzt findet via E-Mail oder Telefon nach 6 von 9 Behandlungen und fortlaufend statt. So haben alle Beteiligen einen aktuellen Wissensstand und können ein Maximum an Hilfe bieten. 
  • Interne Kommunikation mit wöchentlichen Teammeetings stellen eine übergreiffende, interdisziplinäre Behandlung sicher.
  • Ein präventives Training mit den Fitnesstrainern der Haller 41 ist nach Abschluss der Therapie möglich. 

 

Vorteile für unsere Patienten

  •  1600 m²  Trainings und Therapiefläche für sportspezifisches Training
  • Terminvereinbarung 7 Tage die Woche per Telefon
  • Kostenlose Nutzung der Sauna und Dampfbad
  • Kostenlose Betreuung deiner Kids im Kinderhort
  • 110 gratis Parkplätze direkt vor der Tür
  • Kostenloser Ausdauertrainingsbereich frei nutzbar vor und nach der Therapie
  • Einmalige Vorzugspreise im Fitness nach Abschluss
  • Grosser Warteraum mit freiem Wireless Zugang


Übersicht "Zielorientierter Prozess für maximalen und raschen Erfolg"

Schritt 1

1. Behandlung

  • Erstes Ausfüllen «Patient Specific Functional Scale/PSFS» Fragebogen (Qualitätskontrolle für den Fortschritt)
  • 45min Erstbehandlung mit detaillierter Anamnese, notwendige klinische Tests etc.
  •  Je nach Diagnose, aktive oder passive Behandlung
  • Ziele & Teilziele der Therapie sind deutlich und der Patient hat mind. eine Übung um selbst seine Symptome zu beeinflussen
  • Dauert immer 45 Minuten (bei nur einmal Verrechnung Physio Tarif)

Schritt 2

2. bis 6. Behandlung

  • Behandlung akute Schmerzphase sowie Wiederherstellung der Statik der Gelenke
  • Heranführung an eine korrekt dosierte aktive Therapie
  • Erstellen eines effektiven Heimprogramms
  • Zweites Ausfüllen «PSFS Fragebogen» um subjektiven Fortschritt zu messen
  • evtl. COMPEX Verordnung, vorallem nach Operationen mit längerer Immobilisierung. (wissenschaftl. bestätigt: mehr Kraft, weniger Schmerzen und verbesserte Symmetrie der Achsen)

Schritt 3

7. bis 9. Behandlung

  • Kommunikation mit Arzt über u.a. Verlauf, nötige Anpassungen
  •  Aktive Therapie mit stets hoher Bewegungsqualität
  • Anpassung und Kontrolle Heimprogramm
  • Möglichkeit für MTT